Wernitzgrün will sich Luft verschaffen

Vogtlandklasse: Heinsdorf kommt zum Nachholspiel

Wernitzgrün.

Im Tabellenkeller der Fußball-Vogtlandklasse schien bereits alles klar zu sein. Doch durch den kollektiven Aufstiegsverzicht in der Vogtlandliga muss jetzt auch noch ein dritter Verein absteigen, während es an der Spitze in den restlichen fünf Runden nach Treuens feststehender Meisterschaft nur noch um die goldene Ananas geht. Am langen Wochenende wird die letzte Partie vom Schuldenzettel gestrichen. In der stehen sich morgen, 15 Uhr mit Grün-Weiß Wernitzgrün und Heinsdorfergrund zwei Gründungsmitglieder der Spielklasse gegenüber, allerdings zum vorerst letzten Mal. Denn der Gast steigt mit Schöneck/Markneukirchen in die Kreisliga ab. Theoretisch sind zwar noch 18 Punkte zu vergeben, praktisch hat Heinsdorf in 20 Runden aber erst zehn Zähler geholt. Den dritten Absteiger machen in den nächsten Wochen Weischlitz (21Punkte), der RFC II (23), Jößnitz (24) und eben die Wernitzgrüner (23) unter sich aus. Die Obervogtländer könnten sich jetzt mit einem Heimsieg Luft verschaffen, doch es kriselt. Denn lässt man den Heimsieg am grünen Tisch gegen den RFCII außer Betracht, stehen nur zwei Zähler nach der Winterpause zu Buche. Da dürften die Heinsdorfer wohl zur rechten Zeit kommen.

Bereits heute, 15 Uhr stehen sich Concordia Plauen und Netzschkau gegenüber. (oli)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...