WKG wird Gegner nicht unterschätzen

Pausa.

Die Regionalligaringer der WKG Pausa/Plauen dürften nach dem klaren 24:10-Heimsieg über den KFC Leipzig mit breiter Brust zum Tabellenletzten RC Germania Potsdam reisen, der noch ohne Sieg in der Tabelle steht. Allerdings setzten die Potsdamer beim knappen 12:13 in Leipzig ein erstes Ausrufezeichen. "Wir werden auch diesen Gegner nicht unterschätzen und konzentriert in die Begegnung gehen", so WKG-Trainer Werner Schellenberg.

Mit Radu Cataraga hat Potsdam einen moldawischen Spitzenringer in seinen Reihen, der in der Regionalliga kaum zu bezwingen ist. Auch in den oberen Gewichtsklassen ist der RC Germania mit Ricardo Melz und dem DRB-Junioren-Auswahlringer Alexander Biederstedt gut aufgestellt.

Die WKG-Ringer wollen sich auf eigene Stärken besinnen. Der Nachwuchs soll sich in Szene setzen und in der Regionalliga einen Fuß in die Tür bekommen.

Apropos Nachwuchs: Die siegreiche Jugendmannschaft der WKG Pausa/Plauen vom vergangenen Wochenende hat am Wochenende kampffrei und kann damit die Konkurrenz unter die Lupe nehmen. Doch ganz ohne Ringen geht es dann doch nicht. Die Jugendtrainer fahren mit sieben Nachwuchsathleten zum Sparkassen-Cup nach Werdau. Auch Fortbildung stehen auf dem Programm. (rjö)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...