Zwei Siege innerhalb von 18 Stunden

Fußball: VFC Plauen gewinnt beim VfB Auerbach 1:0 und gegen Glauchau 6:0

Auerbach/Plauen.

Fußball-Oberligist VFC Plauen hat zwei Testspiele innerhalb von 18 Stunden gewonnen. Am Freitagabend siegten die Plauener 1:0 beim Regionalligisten VfB Auerbach, am Samstag schickten sie den Landesligisten VfB Empor Glauchau mit 6:0 nach Hause.

Nach der wetterbedingten Absage des Regionalligaspieles gegen die VSG Altglienicke war der VFC Plauen am Freitagabend beim VfB Auerbach auf dem Kunstrasen des Diesterwegplatzes zum Test angetreten und gewann 1:0 Das einzige Tor erzielte Guzlajevs in der 76. Minute. Die Auerbacher konnten dabei nicht an die guten Vorbereitungsspiele anknüpfen und hatte mit dem schnellen Angriffsfußball der Gäste einige Probleme. Die Plauener Abwehr stand dicht und kompakt, das Mittelfeld wurde zügig überbrückt. So war es nicht verwunderlich, dass Plauen in der ersten Halbzeit die besseren Möglichkeiten und höheren Spielanteile verzeichnete. Schmidt im Auerbacher Tor hatte Mühe, einen 20-Meter-Schuss von Morosow zu parieren. Kurze Zeit später wurde Fritzlar im letzten Moment von Sieber geblockt. Die größte Chance in Hälfte 1 war ein Knaller von Plauens Morosow an die Lattenunterkante. Es dauerte eine halbe Stunde, ehe sich Auerbach Möglichkeiten erspielte. Ein Schuss von Kadric strich am langen Pfosten vorbei, ein Kopfball von Zimmermann ging über das Tor.

Die zweite Halbzeit begann mit viel Tempo, Plauen spielte erneut den besseren Fußball und hatte durch Sluga und Morosow Möglichkeiten. Als Auerbach mit größerem Ballbesitz besser ins Spiel kam, erzielte Guzlajevs das Plauener Siegtor. Er setzte sich am linken Strafraumeck gegen Hoffmann durch und sein Schuss landete im langen Eck.

Am Samstag schenkte eine junge VFC-Vertretung dem Landesliga-Schlusslicht Glauchau ein halbes Dutzend Tore ein. Fatajo sorgte mit zwei Treffern für die 2:0-Pausenführung. Erneut Fatajo sowie Hübner, der ebenfalls einen Dreierpack schnürte, schraubten das Resultat auf 6:0 nach oben, (matt/tgf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...