Zwölf Podestplätze für Ippon Rodewisch

Rodewisch.

Mit drei Gold-, zwei Silber- und sieben Bronzemedaillen haben die Sportler des JV Ippon Rodewisch beim Judoturnier um den AT-Cup in Leipzig am Wochenende eine gute Bilanz erreicht. In den Altersklassen U 13 und U 15 waren jeweils 120 Mädchen und Jungen auf die Matte gegangen, in der U 18 sogar 180. Die Starter kamen aus sieben Bundesländern und Dänemark. Für Rodewisch gingen Anina Mittenzwei, Hermine Greger sowie Erwin Adam in ihren Alters- und Gewichtsklassen als Sieger hervor. Jeweils zweite Plätze erkämpften sich Linus Noack und Roza Agumava. Clara Hübner, Annalena Böhme, Moritz Fleig, Charlott Schimmel, Nevio Reich, Nugzar Agumava und Felix Meyer beendeten das Turnier jeweils auf Rang 3. (blei)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.