Abschluss der Hinrunde

Kegeln: Eintracht Fraureuth muss in Mühlhausen ran

Mühlhausen.

Am letzten Hinrunden-Spieltag der 2. Bundesliga Nord der Deutschen Classic-Kegler-Union hat der VfB Eintracht Fraureuth einen schweren Gang nach Mühlhausen vor sich. Die dortige SG hat in der vergangenen Saison noch in der 1. Bundesliga gespielt, musste nach einem Jahr in der höchsten Spielklasse aber erkennen, dass dort die Trauben wohl zu hoch hängen.

Aktuell haben die Thüringer außer einer Niederlage in Bad Soden-Salmünster alle Spiele gewonnen und liegen punktgleich mit den Hessen an der Tabellenspitze. Mit größter Konstanz spielen sie auf eigener Anlage um die 5600 Punkte. Da müsste der VfB Eintracht schon an seine Leistungsgrenze gehen, um diese Marke zu knacken. Außerdem fahren die Fraureuther nach der Heimniederlage gegen Bayreuth und dem schmeichelhaften Sieg gegen den KSV Mechterstädt nicht gerade mit breiter Brust zum nächsten Auswärtsspiel. Auf fremden Geläuf konnte man bisher kaum sein Leistungsvermögen abrufen. Immerhin kann Kapitän Armin Sonntag auf seine Stammbesetzung zurückgreifen. Inwieweit jedoch der nach wie vor angeschlagene Patrick Förstel den Kompletteinsatz vom Wochenende verkraftet hat, wird sich wohl erst am Spieltag zeigen. (rsan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...