BC Zwickau landet klaren Heimerfolg

Basketball-Oberliga: Sieg über BV Chemnitz 99

Mosel.

Mit einem überzeugenden 72:58 (19:9, 36:20, 49:32)-Erfolg gegen Schlusslicht BV Chemnitz 99 haben die Oberliga-Damen des BC Zwickau in der Sporthalle Mosel den siebenten Saisonsieg verbucht.

Auch diesmal war die Personaldecke dünn, nur sieben Spielerinnen standen zur Verfügung. Der Gegner war trotz des Tabellenstandes nicht zu unterschätzen. Trainer Uwe Rudolph hatte gefordert, von Beginn an konzentriert und aufmerksam zu spielen. Zwickau startete gut, fand schnell seinen Rhythmus und nutzte seine vielen Möglichkeiten. Mit einer komfortablen Führung ging es ins zweite Viertel. Das Zusammenspiel klappte prima, und nach und nach kam das Angriffsspiel der Gastgeber ins Rollen. In der 16. Minute lag Zwickau erstmals mit 20 Punkten vorn (34:14). In den Folgezeit konnte Chemnitz noch Anschluss halten. Das dritte Viertel verlief relativ ausgeglichen. Im Schlussabschnitt hatte Zwickau dann jedoch die größeren Kraftreserven, zog bis zur 33. Minute auf 57:37 davon und baute die Führung weiter aus. Viele gut heraus gespielte Angriffe konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Durch gute Verteidigung gelang es den Zwickauerinnen immer wieder, Ballgewinne zu erzielen und nach Fastbreaks zu punkten. Im Schlussviertel kam die 14-jährige Alexa Wingral zu ihrem Debüt in der ersten Mannschaft. Außerdem war bemerkenswert, dass vier BC-Spielerinnen zweistellig punkteten. Mit dem Sieg festigte Zwickau seinen 2. Tabellenplatz. (ruw)

Statistik BC Zwickau: Kollten-Müller (28), Förster (14), Lorenz, Wingral, Lagutina (4), Stein (14), Thieme (15)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...