Beim DFC läuft's wieder rund

Die Zwickauer Fußballerinnen biegen mit zwei Siegen in Folge auf die Zielgerade der Landesliga- Saison ein. Das nächste Spiel hat's aber in sich.

Zwickau.

Der DFC Westsachsen Zwickau hat sich nach dem durchwachsenen Rückrundenstart in der Landesliga endgültig wieder gefangen. Nach dem 5:2-Heimsieg gegen die Elf der Leipziger Verkehrsbetriebe und sechs Punkten aus den vergangenen beiden Spielen stehen die Zwickauerinnen in der Tabelle wieder auf Platz 4. Die Entscheidung fiel gegen Leipzig jedoch erst in den letzten zehn Minuten. Da gelang der eingewechselten Anna Groß erst ein Doppelschlag zum 4:2 (83./87.), ehe Eyleen Rymek kurz vorm Abpfiff den Endstand besorgte. In der ersten Halbzeit hatten Eyleen Rymek (11.) und Lisanne Gütter (26.) mit dem 50. DFC-Saisontor Zwickau jeweils in Führung gebracht. Der Gast glich aber stets umgehend aus.

Die Anfälligkeit in der Abwehr ist für den Zwickauer Trainer Matthias Zorn nichts Neues. "Aber wenn wir vorne unsere Tore machen, so wie uns das zum Schluss gegen Leipzig gelungen ist, fahren wir auch Punkte ein", sagte er. So gelang es der Mannschaft auch, den kurz vor dem Anpfiff nötig gewordenen Wechsel auf der Position der Torfrau zu kompensieren. Den aktuellen Aufwärtstrend macht er nicht zuletzt an der besseren Personalsituation fest. "Wir hatten in den ersten Spielen nach der Winterpause viele Verletzte und dementsprechend auch keine große Trainingsbeteiligung", erklärt Zorn. Unter diesen Umständen ist er mit dem Saisonverlauf zufrieden. "Es ist erstaunlich gut gelaufen."

Nachdem der DFC die Vorsaison auf Platz 7 beendet hatte, wäre es jetzt ein schöner Erfolg, wenn er den vierten Platz ins Ziel bringen könnte. Das hat die Mannschaft am letzten Spieltag in Radebeul selbst in der Hand. Vorher steht am Sonntag, 14 Uhr im Sportforum Eckersbach das Nachholspiel gegen Spitzenreiter Phönix Leipzig an. "Das wird für uns ein Stresstest pur", sagt Trainer Zorn. Allerdings hat Zwickau den Leipzigern im Hinspiel (2:2) den bisher einzigen Punktverlust zugefügt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...