Bereits gut in Form

Eisschnellläufer bei erstem Wettkampf in Chemnitz

Crimmitschau.

Mit einigen persönlichen Bestzeiten sind die Crimmitschauer Eisschnellläufer vom ersten Saisonwettkampf auf der 400-Meter-Bahn in Chemnitz zurückgekehrt. Bei dem standen Strecken zwischen 200 und 500 Metern auf dem Programm. Über Bestzeiten freuten sich vom Crimmitschauer Polizeisportverein unter anderem Mirja Bubic, Enola Seidl und Tony Langhof. Zudem sicherte sich Ben-Lukas Drechsler zweimal souverän Platz 1 über 300 Meter in der AK 12.

Auf dem Podest standen als Zweite und Dritte der AK 11 auch Hailey und Gloria Herold vom Crimmitschauer Eislaufverein (CEV), die über 200 Meter zudem persönliche Bestzeit liefen. Auch Larissa Dörr schaffte es über 500 Meter der AK 13 als Zweite auf das Podium, für Jun Niu stand in der AK 12 eine Bestzeit über 300 Meter zu Buche. (puem/aheb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...