Bezirksligist bleibt auf Vizemeister-Kurs

Zwickau.

Der 1. TC Zwickau hat am Samstag sein Punktspiel in der Hallentennis-Bezirksliga der Männer gegen Lok Aue klar mit 10:2 für sich entschieden. Das Ergebnis täuscht aber etwas über den Spielverlauf hinweg. So gewannen Christian Mehlhorn und Daniel Schilling ihre Einzel jeweils erst im Champions-Tiebreak. Dagegen setzte sich die Zwickauer Nummer 1, David Potuzak, souverän in zwei Sätzen gegen Enrico Sachadä durch. Die 6:2-Führung war ein Vorteil für die Doppel-Aufstellung. Die Gastgeber nutzten das: Sowohl Potuzak/Mehlhorn als auch Anselmi/Schilling gingen als Sieger vom Platz. Zwickau festigte damit den zweiten Tabellenplatz, kann dem führenden VTC Reichenbach II aber den Spitzenplatz nicht mehr streitig machen. (khz)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.