BSV Sachsen Zwickau verliert in Mainz

Mainz.

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben in der 2. Bundesliga ihr letztes Auswärtsspiel der Saison am Samstagabend beim FSV Mainz 21:29 (9:15) verloren. Obwohl die Mannschaft neben den Langzeit-Ausfällen Katarina Pavlovic und Petra Nagy kurzfristig auch noch Nadja Bolze (Rückenprobleme) ersetzen musste, erwischte sie beim Tabellenzweiten den besseren Start und lag nach sechs Minuten 4:2 in Führung. Danach wurde Favorit Mainz aber seiner Rolle gerecht und machte mit seinem 22. Saisonsieg im 29. Spiel den Aufstieg praktisch perfekt. Beste Werferin bei Zwickau war Kapitänin Jenny Choinowski mit sieben Treffern. Je dreimal trafen Alisa Pester, Fabienne Kracht und Isa-Sophia Rösike. Zum Saisonabschluss sind die Zwickauerinnen, die bereits Mitte April den Klassenerhalt gesichert hatten, am 18. Mai, 18 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz Gastgeber für Tabelenführer und Erstliga-Aufsteiger HC Buchholz-Rosengarten. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...