Bundesliga: Neustart frühestens im Januar

Zwickau.

Frühestens Anfang Januar kehren die Zweitliga-Kegler des TSV 90 Zwickau in den Spielbetrieb zurück. Das geht aus einer Information von Harald Seitz, Sportdirektor des Deutschen Keglerbund Classic (DKBC) hervor. Die Corona-Taskforce des Verbandes hat einen Drei-Stufen-Plan zum Wiedereinstieg in die laufende Saison ausgearbeitet, der derzeit zur Abstimmung bei den Mitgliedern des Ländersportrates liegt. Unabhängig von dessen Entscheidung ist der DKBC bestrebt, die Saison so vollständig wie möglich durchzuführen. "Es muss unser aller Ziel sein, die Saison 2020/21 sportlich, fair und ohne Cut zu Ende zu bringen - Corona darf unseren geliebten Kegelsport nicht kaputt machen", schreibt Seitz in einem Schreiben an alle Bundesligamannschaften. Die Zwickauer Männer haben von ihren ersten fünf Spielen drei gewonnen und liegen aktuell auf dem fünften Platz der zwölf Mannschaften starken Ost-Staffel der 2. Bundesliga. Der Rückstand auf Spitzenreiter SV Leipzig 1910 beträgt zwei Punkte. (aheb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.