Champions League: Termin noch unklar

Hohenstein-Ernstthal.

Wie es für die Futsal-Mannschaft des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal in der Futsal Champions League weitergeht, ist laut Vereinschef Heiko Fröhlich derzeit noch unklar. Ursprünglich war geplant, dass der VfL am 28. November den türkischen Meister aus Istanbul empfängt. Aufgrund der Corona-Pandemie und entsprechender Verordnungen dürfen Amateurteams derzeit aber weder trainieren noch spielen. "Die UEFA muss jetzt erst einmal die Rahmenbedingungen mit den nationalen Verbänden und Behörden abklären", sagt Fröhlich, der von einer Verschiebung der Spieltage ausgeht. Ob Sonderregelungen wie beispielsweise für die Fußball-Regionalliga beantragt werden, ist noch nicht entschieden. Corona-Fälle im Team gibt es laut Fröhlich bisher nicht. Als deutscher Futsal-Meister ist der VfL zum zweiten Mal nach 2018 für die Champions League qualifiziert. (mpf)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.