Damenteam behauptet Tabellenführung

Handball: Verbandsligist HC Glauchau/Meerane besiegt Turbine Leipzig 29:19 - Extralob für Torhüterinnen

Glauchau/Meerane.

Besser kann es zu Beginn einer Saison kaum laufen: Die Verbandsliga-Handballerinnen des HC Glauchau/Meerane feierten im dritten Punktspiel den dritten Sieg und behaupteten damit die Tabellenführung. In eigener Halle wurde das Team von Turbine Leipzig 29:19 (12:10) bezwungen. Konnten die Gäste in Hälfte 1 noch gut mithalten, wurden sie zu Beginn des zweiten Spielabschnitts regelrecht überrollt.

Fröhlich gestimmt nach dieser Partie war auch HC-Trainer Björn Fröhlich. "Wie in den vorangegangenen Spielen legte unsere Abwehr den Grundstein für den auch in dieser Höhe verdienten Erfolg", resümierte der Coach. Beeindruckend, was die jungen Damen zwischen der 31. und 50. Minute boten: Der Vorsprung wurde von 12:10 auf 25:13 ausgebaut. "Zur Halbzeit haben wir uns in der Kabine noch mal gesammelt und danach im Angriff direkter gespielt", berichtete Fröhlich und sprach von einer tollen, geschlossenen Mannschaftsleistung. Ein Extralob hatte er für die beiden Torhüterinnen Stefanie Kirschner und Stephanie Gottschling parat. "Sie waren super aufgelegt und konnten neben etlichen vereitelten Chancen vier von acht Siebenmetern entschärfen", so der Trainer. Erfolgreichste Werferin der Damen aus Glauchau und Meerane war Claudia Einenkel mit sieben Treffern, darunter fünf Siebenmeter. (ms)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.