DFC-Abwehrfehler gnadenlos bestraft

Fußball-Landesliga: Aufsteiger kassiert deutliche 2:7-Niederlage in Bischofswerda

Bischofswerda.

Der Landesliga-Aufsteiger DFC Westsachsen ist auch beim Bischofswerdaer FV leer ausgegangen. Zwickau musste mit einer deutlichen 2:7 (0:2)-Niederlage die Heimreise antreten.

Die Gäste begannen couragiert, gingen selbstbewusst in die Zweikämpfe und spielten munter mit. Der DFC schaffte es aber nicht, seine wenigen Chancen zu nutzen und lud durch Fehler in der Defensive den Gegner zum Toreschießen ein. Die Muldestädterinnen gerieten binnen fünf Minuten durch einen Doppelschlag (18., 23.) in Rückstand, hielten die Partie aber weiter offen. Nach der Pause erhöhte der Gastgeber den Druck und das Ergebnis (48., 54.). Zwickau gab nicht auf und verkürzte auf 2:4. Katja Müller verwandelte einen Foulstrafstoß (65.), und kurz darauf legte Susan Heuer nach (66.). Als der DFC gegen Ende die Zuordnung in der Abwehr verlor, wurden die Fehler im Defensivverhalten gnadenlos mit drei weiteren Gegentoren (75., 76., 84.) bestraft. Die Moral und der Wille im Team, sich aus dem Tabellenkeller zu lösen, sind vorhanden. Die Zwickauerinnen ergeben sich keinesfalls ihrem Schicksal, müssen aber Punkte folgen lassen, am besten gleich in den beiden Heimspielen am Freitag zu Hause in der Nachholpartie gegen den ESV Eintracht Thum-Herold und am Sonntag gegen den Heidenauer SV. (zjue)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...