Die Cleverness fehlt

Tischtennis-Oberliga: Sachsenring II verliert 5:9

Hohenstein-E..

Die zweite Herrenmannschaft des SV Sachsenring hat beim Gastspiel in der Landeshauptstadt im Kampf um den Relegationsplatz in der Tischtennis-Oberliga eine unglückliche Niederlage erlitten. 5:9 hieß es am Ende gegen den SVDreden-Mitte.

Während Nick Neumann-Manz und Johann Koschmieder ihr Doppel mit 3:1 gewannen, zogen Michal Baron/Thomas Hornbogen und Andrej Grossu/Ben Seifert jeweils mit 2:3 Sätzen den Kürzeren. In den ersten vier Einzeln gab es für jedes Team zwei Erfolge. Carlos Mühlbach und Michal Spalek siegten für Dresden, Nick Neumann-Manz und Michal Baron für Sachsenring.

Nach dem 4:3-Zwischenstand stellten die Gastgeber durch vier Siege in Folge die Weichen auf Sieg. Michal Baron und Andrej Grossu brachten die Gäste noch einmal auf 5:8 heran, Udo Buscher machte mit seinem Sieg gegen Thomas Hornbogen den Doppelpunktgewinn für Dresden-Mitte perfekt. "Der Sieg der Gastgeber geht in Ordnung, uns fehlte heute einfach in manchen Situationen die nötige Cleverness und auch ein bisschen das Glück, um etwas Zählbares mitzunehmen", so Teamchef Alexander Uhle. (afx)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...