Die Konkurrenz abgehängt

Jessica Viertel hat bei der Landesmeisterschaft im Straßenlauf Gold geholt. Insgesamt gab es 13 Medaillen für die Starter des SV Vorwärts Zwickau.

Lengenfeld/Zwickau.

Die 50. Auflage des Göltzschtalmarathons im vogtländischen Lengenfeld hat am Samstag weit über 700 Läufer aus allen Landesteilen Deutschlands angelockt. Für die Läufer des SV Vorwärts Zwickau verliefen insbesondere die dabei eingebundenen sächsischen Landesmeisterschaften im Straßenlauf sehr erfolgreich. Am Ende standen 13 Medaillengewinne für den Verein zu Buche.

Für Landesmeistertitel auf der 10-km-Strecke sorgten die wiederum überzeugende Jessica Viertel (Jugend U 18), die die Zweitplatzierte fast eine Minute distanzieren konnte, sowie das Team der Jugend U 20 in der Besetzung Jonas Wilhelm, Jonas Nötzold und Tilman Händel. Jonas Wilhelm gewann außerdem in einem leistungsstarken Starterfeld Bronze in der Einzelwertung.

Über die 5 km liefen Carl Heymann, Lucas Schulz-Mühlmann und Dominik Wels in der Mannschaftswertung der Jugend U 16 zu Bronze. Vize-Meisterin in ihrer Altersklasse (W 15) wurde Alina Bausch. Dank einer starken Teamleistung gelang es Anja Göbel, Kerstin Trommler und Isa Preller über die Halbmarathonstrecke klar vor Pirna in der Altersklasse W 50+ den Landesmeistertitel zu holen. Zweite in ihren Altersklassen wurden Anett Poller (W 45), Kerstin Trommler (W 55) und Isa Preller (W 60). Dritte Plätze erliefen sich Erik Trommler (M 55), Kerstin Wendrich (W 45), Anja Göbel (W 50) sowie das Frauen-Team (Anett Poller, Kerstin Trommler, Anja Göbel).

Im 10-km-Rahmenwettbewerb gab es für Kerstin Gärtner (W 45) und Stephan Schlenzig (M 60) Altersklassensiege. Jeweils zweite Plätze erkämpften Sören Trommer (M 45) und Kai Bindenagel (M 50). Über Bronze konnten sich Dirk Müller (M 45) und Ronny Heymann in der Gesamtwertung der Männer über 5 km freuen. Andreas Krause (M 35) wurde in der Königsdisziplin, dem Marathonlauf, sehr guter Dritter in der Altersklasse. (hali)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...