Die Oberliga pausiert bis März 2021

Handball: Verband will die Hinrunde beenden

Glauchau/Meerane.

Im März 2021 ist eine Fortsetzung des Spielbetriebes in der Mitteldeutschen Handball-Oberliga geplant. Darüber informieren Staffelleiter Ralf Seidler und seine Mitstreiter auf der Homepage des Mitteldeutschen Handball Verbandes. Ziel sei, die Hinrunde zu Ende zu spielen. Entscheidungen zu den Auf- und Abstiegsregelungen sollen nach Gesprächen mit den Verantwortlichen der 3. Liga und der Landesverbände fallen. Verschiedene Modelle wurden ausgearbeitet.

Die Teams, zu denen auch der HC Glauchau/Meerane gehört, absolvierten bisher fünf oder sechs Partien. Seit Anfang November ruht der Spielbetrieb. 17 Vereine starten in der mitteldeutschen Oberliga. Eine Fortsetzung des Spielbetriebes ist aber nur denkbar, wenn die Infektionszahlen sinken und die Behörden grünes Licht geben. Seidler: "Unser Ziel ist, die Spieler wieder auf die Platte und die Zuschauer wieder in die Sporthallen zu bringen."

Die Verantwortlichen des HC Glauchau/Meerane informierten ihre Spieler vor wenigen Tagen bei einer Video-Konferenz über die Situation. Die Möglichkeiten, die sich durch das Internet bieten, wurden auch schon für zwei gemeinsame Online-Trainingseinheiten genutzt. Dabei rückten Kraft- und Stabilisationsübungen in den Vordergrund. "Wir können momentan nur der Dinge harren, die kommen", sagt Vereinschef Frank Blauhut. (hof)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.