Doppelsieg für Lok-Läufer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Beim traditionellen 100-Kilometer-Lauf am Leipziger Auensee haben zwei Läufer des ESV Lok Zwickau einen Doppelsieg gefeiert. In der Sachsenmeisterschafts-Wertung der AK 35 setzte sich im vereinsinternen Duell der Glauchauer Ultraläufer Marco Locke (rechts) mit einer Zeit von 9:33:03 h gegenüber Robert Gehrmann (links/9:51:54 h) durch. Bei der altersklassenübergreifenden Gesamtwertung der Landesmeisterschaft belegten die Lok-Läufer hinter Christian Jacob vom LC Auensee Leipzig (M 45/ 8:82:44 h) die Plätze 2 und 3. Auch im Gesamtfeld aller männlichen Starter, inklusive derer von außerhalb des Freistaates, platzierten sie sich mit Rang 6 und 12 äußerst respektabel. Der Glauchauer Günter Thieme (Mitte) vom Laufteam des Rudolf-Virchow-Klinikums beendete den "50-Kilometer-Bambini-Lauf" in einer Zeit von 4:26:26 h als Vierter seiner AK 50 und als Zwölfter im Gesamtklassement (43 Starter). (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.