Ein großes Lächeln im Gesicht

Als Kind wollte er gern Profi-Fußballer werden. Ein Unfall zerstörte diesen Traum. Trotzdem hat er nicht aufgegeben und zählt heute als Rollstuhlbasketballer zu den international am meisten geschätzten Vertretern seiner Zunft.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...