Ein halbes Dutzend Tore beim Aufsteiger kassiert

Fußball-Landesliga, 1. Spieltag: VfB Empor Glauchau zieht beim SV Olbernhau mit 1:6 (1:2) den Kürzeren

Olbernhau.

Beim Aufsteiger SV Olbernhau gab es für den VfB Empor Glauchau zum Saisonstart nichts zu holen. Man kassierte eine deutliche 1:6 (1:2)-Niederlage, die manchen Spielern die Grenzen aufzeigte.

Nach flottem Beginn und einer ersten Chance der Gastgeber, Uhlir verstolperte zum Glück (6.), machte Glauchau das Tor. Nach einem klassischen Konter über Michael Groß und Christian Jäger traf Robin Hölzel (9.). Zwei weitere Möglichkeiten durch Marvin Thiele (16.) und Hölzel meisterte der Olbernhauer Schlussmann. Jetzt wurden die Fans lauter. Glauchau fing sich schnell drei Gelbe Karten ein. Verletzungsbedingt passen musste dann Michael Groß, für ihn kam Florian Vogel ins Spiel. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit drehten die Hausherren die Partie. Erst flog ein hoher Ball in den VfB-Strafraum, der im Nachsetzen im Tor landete, und wenig später lag der Ball nach Einwurf erneut im Kasten. Glauchau war bedient, und nach dem Wechsel wurde es nicht besser. Schnell machten die Gastgeber den dritten Treffer, nachdem ein Zweikampf am Strafraum verloren wurde (47.). Glauchau stand viel zu weit weg und verlor zu schnell gewonnene Bälle. Olbernhau machte dies deutlich besser und erhöhte auf 4:1 (56.). Einen weiten Flankenwechsel durch den Glauchauer Strafraum nutzte der tschechische Mittelstürmer eiskalt per Kopf (5:1/59.). Dann wurde viel gewechselt und die Gastgeber nahmen etwas Fahrt heraus, Glauchau befreite sich und hatte mehrere Eckbälle. Einen davon köpfte Niclas Hinte an die Querlatte (62.). In der Schlussphase kassierte der VfB Empor dann noch das 1:6 - der Verteidiger lenkte den Ball ins eigene Tor (90.). (luhi)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...