Eispiraten: Kein neuer Vertrag für Torjäger Robbie Czarnik

Crimmitschau. Paukenschlag beim Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau: Torjäger Robbie Czarnik, der 38 Treffer erzielen konnte, bekommt kein neues Vertragsangebot. Der Grund: Das Tischtuch mit Trainer Kim Collins ist zerschnitten. Der Deutsch-Kanadier findet in einem Interview mit "Freie Presse" deutliche Worte zu seinem Center: "Seine Lebensweise ist eine Katastrophe. Deshalb war von ihm in den Play-Offs nicht mehr viel zu sehen. Wir haben seit September 2017 mindestens zehn Einzelgespräche geführt - ohne das gewünschte Ergebnis. Robbie Czarnik hat ein unglaubliches Talent, muss nicht bei einem Zweitligisten spielen. Aber: Er muss sein Leben in den Griff bekommen, klar im Kopf sein. In den Planungen für die nächste Saison spielt er keine Rolle."

Zudem stehen weitere Abgänge fest: Erik Gollenbeck bekommt kein neues Vertragsangebot. Danny Pyka muss seine Karriere beenden. Will Weber hat bei einem DEL-Verein unterschrieben. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...