Eispiraten testen

Die Eishockey-Spieler aus Crimmitschau können mit einem Sieg in Dresden den Nord-Ost-Pokal gewinnen. Es ist die letzte Möglichkeit, um sich vor dem Start der DEL 2 einzuspielen.

Crimmitschau.

Für die Eispiraten Crimmitschau beginnt am 6. November definitiv die Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) 2. "Es gibt einen Beschluss der Ligagesellschafter, dass wir spielen. Egal ob mit oder ohne Zuschauer", sagte Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann am Donnerstag. Von den neuen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Profisport explizit ausgenommen. Den Punktspielauftakt bestreiten die Eispiraten Crimmitschau im Sahnpark gegen den EV Landshut.

Bei den Eislöwen Dresden testet die Mannschaft von Trainer Mario Richer an diesem Freitagabend ein letztes Mal vor dem Liga-Auftakt. "Die Partie soll vor Zuschauern stattfinden", erklärte Jörg Buschmann. Mit einem Sieg in der Landeshauptstadt könnten die Crimmitschauer den Nord-Ost-Pokal gewinnen. In dessen Rahmen bezwangen die Eispiraten am Dienstagabend zu Hause die Rostock Piranhas im Penaltyschießen mit 4:3. Bis kurz vor Schluss hatten die Crimmitschauer nach Treffern von André Schietzold (3.), Timo Gams (11.) und Scott Timmins (48.) mit 3:1 geführt. In der letzten Minute gelang den Gästen mit zwei Toren noch der Ausgleich.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.