Eispiraten-Torhüter teilen sich die Einsatzzeit

Eishockey: Team aus Crimmitschau testet am Wochenende gegen Kontrahenten aus Tschechien und Kanada

Crimmitschau.

Zwei internationale Duelle warten in den nächsten beiden Vorbereitungsspielen auf den Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau. Die Schützlinge von Trainer Daniel Naud treten am heutigen Freitag ab 19 Uhr beim SK Kadan an. Der Gegner spielt in der zweithöchsten tschechischen Spielklasse und wird von Petr Klima, der mehr als 800 NHL-Partien absolviert hat, betreut.

Am Sonntag folgt ab 19 Uhr im Kunsteisstadion im Sahnpark die Partie gegen die uOttawa Gee-Gees. Dabei handelt es sich um ein mit vielen talentierten Akteuren besetztes kanadisches Team von der University of Ottawa. Der Gegner hat ebenfalls ein bekanntes Gesicht hinter der Bande stehen und wird von Patrick Grandmaitre, der zwischen 2008 und 2009 für die Eispiraten gespielt hat, betreut.

"Wir befinden uns in der Vorbereitung. Da ist es wichtig, dass wir uns Schritt für Schritt weiterentwickeln und die Fehlerquote reduzieren", sagt Eispiraten-Trainer Daniel Naud. Er hofft, dass seine Schützlinge an die beim Turnier in Herne (Nordrhein-Westfalen) gezeigte Leistung anknüpfen können. Dort gab es einen Sieg gegen Kassel und eine Niederlage gegen Bad Nauheim. Ähnlich wie zuletzt in Herne sollen sich die Torhüter Michael Bitzer und Mark Arnsperger auch in den nächsten beiden Testpartien die Einsatzzeit teilen. "Davon gehen wir aus", sagt Naud, der fast seinen kompletten Kader zur Verfügung hat. Nur Vincent Schlenker fällt weiter aus. Er klagt über Leistenbeschwerden. "Das ist wahrscheinlich auf eine Überbelastung im Sommertraining zurückzuführen", vermutet Geschäftsführer Jörg Buschmann.

Die Eispiraten-Verantwortlichen befinden sich weiter auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber für Torhüter Brett Kilar. Der Deutsch-Amerikaner besitzt noch einen Vertrag bis Frühjahr 2020, spielt in den Planungen der Verantwortlichen aber keine Rolle mehr. An den letzten Tagen absolvierte Brett Kilar ein Probetraining beim Oberligisten EV Weiden. Am heutigen Freitag kehrt er nach Westsachsen zurück. Kilar hält sich beim ETC-Nachwuchs oder beim Regionalligisten in Chemnitz fit. "Wir arbeiten hier an einer Lösung", sagt Buschmann. (hof)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...