Eispiraten trauern um Ex-Coach Chris Lee

Der frühere Trainer des Eishockey-Zweitligisten wurde nur 39 Jahre alt.

Crimmitschau/Berlin.

Der frühere Trainer des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau, Chris Lee, ist am Mittwoch im Alter von 39 Jahren verstorben. Lee stand in den Jahren 2014 bis 2016 hinter der Bande, bevor sich der Verein im Dezember 2016 von dem Coach trennte.

Der Verein reagierte geschockt auf die Nachricht vom Tod des Ex-Trainers. "Die Eispiraten Crimmitschau trauern um ihren ehemaligen Cheftrainer Chris Lee, der gestern im Alter von nur 39 Jahren viel zu früh von uns gegangen ist. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden. Du wirst fehlen - Ruhe in Frieden, Chris", hieß es in einem Statement im sozialen Netzwerk Facebook. Chris Lee hinterlässt seine Frau Sophie und drei Kinder. (kru)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...