Erfolgreiche Generalprobe

Eine Woche vorm Start im Sachsenpokal haben sich die Crossener Fußballer in Torlaune präsentiert. An der Abwehr hapert's noch.

Crossen.

Das Testspiel zwischen dem Vorjahreselften der Landesklasse West, TSV Crossen und dem Sechsten der Westsachsenliga, SV Blau-Gelb Mülsen endete mit einem knappen 4:3 (2:1)-Sieg für die Nord-Zwickauer. Die Generalprobe vor dem Start in das neue Spieljahr am kommenden Sonntag im Sachsenpokal bei Rotation Leipzig war damit für die Crossener erfolgreich.

Beim TSV kamen 14 Spieler zum Einsatz. Darunter waren mit Torhüter Julian Huber (aus dem eigenen Nachwuchs) und Damian Adamczewski (VfB Empor Glauchau) zwei Zugänge. Beim SV Blau-Gelb wurden drei Neue - Kevin Schau (SG Motor Thurm), Rick Neugebauer (TSV Flöha) und Sebastian John (TSV Crossen) - eingesetzt. Mit Philipp Gust, Danny Sochau (beide verletzt), Patrick Baas (Urlaub) und Thomas Baumann (Heirat) fehlten dagegen vier Stammkräfte. Auch beim TSV war unter anderem Routinier Tom Schmidt nicht dabei.

Die Gäste gingen durch Erik Bräunel in Führung (27.). Genau zehn Minuten später glich Jonathan Büttner aus. Patrick Kubec sorgte für das 2:1 der Gastgeber (40.), doch nur wenige Sekunden danach fiel durch Rick Neugebauer mit einem Distanzschuss schon das 2:2. Kurz vor der zweiten Trinkpause brachte Michael Herbst den SV erneut in Führung (66.). Eine gelungene Einzelleistung schloss Mittelfeldspieler Kubec für den TSV zum 3:3 ab (73.). Das Siegtor gelang dem 23-jährigen Adamczewski (75.) nach präzisem Zuspiel von Dominik Weis. "Wir haben drei sehr schöne Tore gemacht, aber auch drei unnötige Gegentore bekommen", erklärte TSV-Trainer Jospeh Hergert. "Mülsen war der richtige Gegner, sie haben uns voll gefordert. Das bevorstehende Pokalspiel in Leipzig wollen wir noch einmal nutzen, um für den Punktspielstart gut gerüstet zu sein." Sein Kollege vom SV Blau-Gelb, Jens Püttner, meinte: "Spielerisch waren beide Mannschaften relativ ausgeglichen. Kämpferisch fand ich Crossen etwas robuster. Damit hatten wir Probleme. Vorn im Angriff waren sie sehr gefährlich. Für uns war das Spiel eine gute Erfahrung." Der am Sonntag neu gewählte TSV-Kapitän Sebastian Krämer gestand: "Ich bin restlos kaputt. Wir hatten heute Vormittag noch Training gehabt."

Aufgebote TSV Crossen: Huber; Meischner (46. Adamczewski), Burger, Steudel, Krämer, Kubec, Doro, Büttner (64. Gedari), Schürer, Kreß (13. Maier), Weis

SV Blau-Gelb Mülsen: Warzik (46. Lenk); Göpfert, Sehr, Bauer, R. Ehrler (58. Fischer), Neugebauer (46. John), Schau (23. Ketting), S. Ehrler, Liebig, Thümmler (23. Bräunel)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...