Fast so viele Treffer wie Zuschauer

Futsal-Regionalliga: 62:0 für Hohenstein-Ernstthal

Hohenstein-Ernstthal.

Das Futsal-Regionalligaspiel zwischen dem VfL 05 Hohenstein-Ernstthal und Eintracht Magdeburg war am Samstag wie erwartet eine klare Sache. Der Spitzenreiter schlug den Tabellenletzten im Hot-Sportzentrum vor 75 Zuschauern sage und schreibe mit 62:0. Den Gästen aus Magdeburg war hoch anzurechnen, dass sie trotz erheblicher Personalprobleme überhaupt anreisten. Ohne jeglichen Wechselspieler und mit klaren Temponachteilen hatten sie nicht den Hauch einer Chance.

Zur Pause führte der VfL mit 33:0. Nach dem Seitenwechsel fehlte zwar bei dem einen oder anderen Abschluss die Konsequenz, aber für 29 weitere Tore reichte es dennoch. Bester Torschütze war Jurij Jeremejew mit elf Treffern. Neuzugang Daniel Klima, Kapitän Christopher Wittig, Michal Belej und Sandro Jurado Garcia trafen jeweils sieben Mal. Im nächsten Heimspiel gegen Potsdam am 15. Februar ist der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal zwar wieder in der Favoritenrolle, aber so deutlich wird das Ergebnis mit Sicherheit nicht wieder. (mpf)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.