Frank Oehme triumphiert mit Natio in Niederlanden

Rollstuhlbasketball: Am Wochenende steigt in Köln die WM-Generalprobe

Nieuwegein/Köln.

In sechs Tagen erfolgt der Hochball für den sportlichen Leckerbissen des Jahres im internationalen Rollstuhlbasketball. In Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften vom 16. bis 26. August in Hamburg hat Frank Oehme vom Bundesligisten BSC Rollers Zwickau mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft beim Dutch Battle 2018 in Nieuwegein (Niederlanden) den Turniersieg errungen. Im Endspiel wurde Spanien mit 60:53 (18:14, 26:27, 47:31) bezwungen.

Nach der 54:65-Auftaktniederlage gegen Europameister Türkei, gegen den man zuvor auch schon im polnischen Walbrzych das Nachsehen hatte, behielt die DRS-Auswahl im zweiten Spiel gegen Spanien mit 63:57 die Oberhand. Wegen der folgenden 52:63-Niederlage gegen die Niederlande traf das Team Germany im Halbfinale erneut auf die Türkei. Diesmal agierte das Team von Bundestrainer Nicolai Zeltinger entschlossener und im Angriff souveräner. Der verdiente 65:55-Erfolg bedeutete den Einzug ins Finale. "Die Leichtigkeit, mit der wir das Halbfinale und Finale gespielt haben, hat mich beeindruckt. Und nach den Ergebnissen von Polen gibt uns das viel Auftrieb. Jetzt freuen wir uns auf das letzte Turnier in Köln und dass es dann endlich in Hamburg losgeht", erklärte Zeltinger.

Am Wochenende steigt mit dem Nations Cup die WM-Generalprobe. Beim viertägigen Turnier in der Sporthalle Bergischer Ring in Köln-Mülheim bekommen es die deutschen Herren mit den Teams aus Japan (Freitag, 19 Uhr), den starken Australiern (Sonnabend, 17 Uhr) und Südkorea (Sonntag, 11 Uhr) zu tun. Nach dem Gewinn des Dutch Battle in den Niederlanden reist die Nationalmannschaft mit jeder Menge Selbstvertrauen nach Köln an. In den vergangenen Tagen ist nochmal intensiv gearbeitet worden, um sich den letzten Feinschliff zu holen. Zum deutschen Team gehören neben Frank Oehme auch die Ex-Zwickauer Jan Gans und Kai Möller, die beide zum RSV Lahn-Dill gewechselt sind.

nations-cup.cologne

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...