Frank Oehme und sein Team gerüstet für WM-Auftakt

Rollstuhlbasketball: Beim Turniersieg in Köln gelingt Erfolg über Australien

Köln.

Die Generalprobe ist gelungen. Wenige Tage vor der Eröffnung der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaften in Hamburg (vom 16. bis 26. August) hat sich die deutsche Nationalmannschaft beim Vorbereitungsturnier in Köln verdient den 1.Platz gesichert. "Wir waren richtig gut drauf und haben WM-Mentalität an den Tag gelegt", freut sich Auswahlspieler Frank Oehme vom Bundesligisten BSC Rollers Zwickau.

Beim Turnier in der Sporthalle Bergischer Ring in Köln-Mülheim traf der Gastgeber auf starke Gegner. Im Auftaktspiel gegen Japan zog das Team Germany mit 64:66 knapp den Kürzeren. Beinahe wäre noch der Ausgleich geglückt, doch der Ball landete erst eine halbe Sekunde nach der Schluss-Sirene im Korb. Es folgte ein historischer Erfolg. "Wir konnten zum ersten Mal seit langer Zeit gegen Australien gewinnen!" berichtet Frank Oehme stolz. Der amtierende Weltmeister wurde mit 69:68 bezwungen. Zum Abschluss gab es einen klaren 83:64-Sieg über Südkorea - ein potenzieller Überkreuzgegner bei der WM. "Die waren gut. Die Koreaner haben immerhin Japan geschlagen", meint Frank Oehme anerkennend. "Nach jetzt insgesamt 26 Testspielen in der Vorbereitung kann ich sagen, dass wir da angekommen sind, wo wir sein wollen", erklärt Herren-Bundestrainer Nicolai Zeltinger. "Es war eine Vorbereitung mit Höhen und Tiefen. Wir haben gezeigt, was wir können und dass wir auch mit den Großen mithalten können. Mit dieser Gewissheit im Rücken reisen wir jetzt entspannt nach Hamburg."

Nach dem Turnier in Köln ist die Mannschaft gleich zusammengeblieben und hat einen Zwischenstopp in Hannover eingelegt. Heute geht es gemeinsam nach Hamburg, wo die Spieler im Scandic Hamburg Emporio untergebracht sein werden, gelegen zwischen Gänsemarkt und Messehallen. Vom Hotel ist es eine halbe Stunde Busfahrt zur WM-Arena im Stadtteil Wilhelmsburg. Die frühere Inselparkhalle, die jetzt den Namen Edel-optics.de-Arena trägt, hat ein Fassungsvemögen von 3400 Zuschauern. Die deutschen Herren müssen in der Vorrundegruppe A am Donnerstag, 17.45 Uhr, gegen Marokko ran. Am Sonnabend, 18 Uhr, trifft die DRS-Auswahl auf Iran. Das abschließende Gruppenspiel steigt am Sonntag gegen Kanada. Frank Oehme fiebert dem WM-Start entgegen: "Der Turniersieg in Köln hat uns bestätigt, dass wir in einer guten Form sind. Es kann losgehen."

2018wbwc.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...