Fraureuth spielt weiter Oberliga

Fraureuth.

Der RV Edelweiß Fraureuth hat am sechsten und letzten Spieltag der Saison seinen sechsten Tabellenplatz behauptet und spielt damit auch 2020 weiter in der Oberliga. Felix Teichmann und Robby Hupfer, der erneut für den verletzten André Dörfl eingesprungen war, kamen bei der letzten Punktspielrunde in Klaffenbach auf sieben Punkte. Dabei unterlag das Edelweiß-Duo nur der ersten Mannschaft von Niederseifersdorf mit 1:3. Gegen Gastgeber Chemnitz fiel das entscheidende Tor zum 5:4-Erfolg erst in der letzten Minute. Dagegen fiel das Ergebnis gegen Niederseifersdorf II beim 6:2 schon deutlicher aus. Dazu kam ein 4:4 gegen den Tabellenzweiten Löbau, mit dem die Fraureuther am Ende sehr gut leben konnten. Der Meistertitel ging an die zweite Garnitur des KSC Leipzig. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...