Fraureuther Kegler starten mit Heimspiel

2. Bundesliga: Eintracht empfängt Vorjahresdritten

Der VfB Eintracht Fraureuth startet am Sonnabend in seine zweite Saison der 2. Bundesliga der Deutschen Classic Kegler-Union. Ab 13 Uhr ist in der Rudolf-Dorn-Halle der KSV Rot-Weiß Zöllnitz zu Gast. Der Fraureuther Kader ist fast identisch geblieben. Kapitän Armin Sonntag kann auch weiterhin auf die Leistungsträger Benny Wiesenthal und Martin Weber zurückgreifen. Der U-23er Willy Schumann, vor einem Jahr nur zum erweiterten Kader zählend, ist durch den Gewinn der Sachsenmeisterschaft und der damit verbundenen Teilnahme an den deutschen Meisterschaften in den Vordergrund gerückt und hat seinen Stammplatz nunmehr sicher. Alec Werler ist dem U-18-Bereich entwachsen und wird ebenfalls im Zweitliga-Team antreten. Für Patrick Förstel, der aus gesundheitlichen Gründen erstmal in die zweite Reihe rückt, komplettiert Routinier Reiner Schumann den Stammsechser. Zum erweiterten Kader zählen Pirmin und Steffen Sorber, die sich in der Sachsenliga-Mannschaft für Bundesliga-Einsätze bereit halten. Gleiches gilt für Christian Schumann, der im Vorjahr noch in der Fraureuther "Dritten" in der Kreisliga spielte und einen großen Sprung nach vorn gemacht hat.

Die zweite Saison nach einem Aufstieg gilt die schwerste. Dabei können sich die Fraureuther ein Beispiel an Rot-Weiß Zöllnitz nehmen. Die Thüringer waren ein Jahr vor Fraureuth in die 2. Bundesliga aufgestiegen und haben im zweiten Jahr nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende Rang 3 belegt. (rsan)

0Kommentare Kommentar schreiben