Freiluftsaison soll am 9. Juni starten

Zwickau.

Für die Tennisspieler wird die Freiluftsaison von der Oberliga bis zur Kreisklasse in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise erst im Juni starten. Darüber hat das Präsidium des Sächsischen Tennisverbandes (STV) informiert. Er hält sich damit an Beschlüsse und Empfehlungen des Deutschen Tennisbundes. Demnach wird es in Sachsen bis zum 8. Juni keine Mannschaftsspiele geben. Normalerweise startet die Saison jeweils Ende April/Anfang Mai. Für den Fall, dass es die Entwicklung der Pandemie zulässt, ist der Start der Punktspielsaison diesmal für 9. Juni vorgesehen. Der entsprechende Notfallspielplan soll Ende April/Anfang Mai bekanntgegeben werden. Dabei sieht der STV vor, die ab 9. Juni ohnehin geplanten Spiele regulär auszutragen und die bis dahin ausgefallenen Spiele laut ursprünglichem Plan ab Ende Juni/ Anfang Juli neu anzusetzen. Ob die ebenfalls bis 8. Juni abgesagten Einzelmeisterschaften ebenfalls nachgeholt werden, ist noch offen. Die Punktspiele haben Priorität. (tyg)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.