FSV Zwickau steigt ins Geschehen ein

Als einziger sächsischer Drittligist steigt der FSV Zwickau in der dritten Runde des Fußball-Landespokals in den Wettbewerb ein. Wie die Auslosung am Montagabend in der Sportschule "Egidius Braun" ergab, muss die Mannschaft von Trainer Joe Enochs beim FC Oberlausitz Neugersdorf (Regionalliga Nordost) antreten. Der ESV Lok Zwickau (Landesklasse West) hat Heimrecht gegen den FV Blau-Weiß Stahl Freital (Landesklasse Mitte). Angesetzt ist die dritte Runde auf den 13./14. Oktober. (tc)

0Kommentare Kommentar schreiben