Fußball - Lok-Kapitän ist wieder mit an Bord

Zwickau.

Beim ESV Lok Zwickau stehen Kapitän Martin Sommer und Abwehrspieler Marius Catterfeld für das Spiel am Sonntag, 15 Uhr bei Merkur Oelsnitz wieder zur Verfügung. Beide sind aus dem Urlaub zurück. Dagegen ist der Einsatz von Maximilian Jentzsch (Grippe) und Ayub. Nur Hussein (verletzt) noch fraglich. "Oelsnitz ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Die letzten drei Spiele haben sie knapp verloren. Wir werden daher auf eine giftige Mannschaft treffen, wollen aber versuchen, unser Spiel durchzubringen", sagte Lok-Trainer Sven Döhler. Das Ziel der Zwickauer heißt, nach dem 2:5 in Glauchau und dem 2:2 gegen Fortuna Chemnitz nicht erneut Punkte liegen zu lassen. In der Vorsaison hatte Lok in Oelsnitz 4:1 gewonnen, daheim aber gegen die Vogtländer 3:5 verloren. (rr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...