Fußball - Lok-Trainer fordert bessere Einstellung

Zwickau.

Die Landesklasse-Fußballer des ESV Lok Zwickau wollen am Sonntag, 15 Uhr beim Aufsteiger FC Stollberg in die Erfolgsspur zurück. Während die Erzgebirger ihre ersten drei Heimspiele alle gewonnen haben, gab es bei Lok dagegen in den letzten beiden Auswärtspartien klare Niederlagen von 2:5 in Glauchau und 2:4 in Oelsnitz. Nach sechs Spieltagen ist das Torverhältnis der Zwickauer sogar negativ (12:13). "Die Einstellung der Mannschaft muss von Anfang an besser werden. Es gilt, hellwach zu sein", fordert Lok-Co-Trainer Hans-Ulrich Filler. Bis auf den gesperrten Martin Sommer stehen alle Spieler bereit. (rr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...