Futsal-Regionalliga: Hohensteiner lassen Gegner alt aussehen

Ein Auftakt nach Maß: Das Futsalteam des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal ist erfolgreich in die neue Saison der Regionalliga des Nordostdeutschen Fußballverbandes gestartet. Nachdem die Mannschaft noch einmal vor heimischen Fans für den Sieg bei der Deutschen Futsalmeisterschaft Mitte August in Duisburg geehrt wurde, war das Spiel gegen UFK Potsdam ein lockerer Aufgalopp. Mit 23:1 (12:0) gewannen die Karl-May-Städter, die einmal mehr bewiesen haben, dass sie den meisten Teams in der Regionalliga deutlich überlegen sind. Deshalb ist in der Saison 2020/2021 die Qualifikation für die neue Futsal-Bundesliga das klare Ziel der Hohensteiner. Gegen Potsdam waren Michal Belej (Bildmitte) mit sechs Toren und Jurij Jeremejew (5) die erfolgreichsten Angreifer. Auch die Torhüter Johan Vavrek und Marco Pohl sowie Neuzugang Martin Böhmer trugen sich vor 70 Besuchern im Hot-Sportzentrum in die Torschützenliste ein. (mpf)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.