Gastgeberinnen dominieren Turnierserie

Die Beachvolleyballserie von Fortschritt Lichtenstein ist nach drei Turnieren beendet. Es gab die erwarteten Sieger bei den Damen und im Mixed.

Lichtenstein.

Bei bestem Beachvolleyballwetter ist am Wochenende die Turnierserie von Fortschritt Lichtenstein auf den drei Plätzen an der Jugendherberge zu Ende gegangen. Überraschungen gab es auch diesmal nicht, denn die Favoriten gewannen sowohl bei den Damen als auch im Mixed-Wettbewerb zum dritten Mal.

Claudia Kröber und Franziska Schubert aus Lichtenstein machten es in der Vorrunde zwar bei zwei Tiebreaks etwas spannender als gedacht, doch schlussendlich standen sie auch diesmal im Finale und gewannen gegen das Duo Karoline Trull und Carolin Hoffmann aus Leipzig. Rang drei belegten Sina Ehrhardt und Michelle Pavek (Reichenbach/Chemnitz) vor Anne-Katrin Dietz und Nina Heinrich von den L.O. Volleys aus Limbach-Oberfrohna.

Damit ging die Gesamtwertung unangefochten an das Duo Kröber/Schubert, dass in der künftigen zweiten Damenmannschaft von Fortschritt Lichtenstein in der Sachsenliga spielt. Trainer ist Sascha Grieshammer, der auch Organisator der Beachvolleyball-Turnierserie ist. "Für die Fitness und die Reaktion bringen die Spiele im Sand viel. Da sieht man dann in der Halle schon, wer den Sommer über viel gemacht hat", sagt Grieshammer, der seine Damen ab dieser Woche wieder zum Hallentraining bittet. Nur bei zu großer Hitze soll es noch Einheiten im Freien geben. Die erste Damenvertretung von Fortschritt Lichtenstein, die jetzt von Jan Pretscheck trainiert wird, hat bereits am vergangenen Freitag ihre erste Einheit in der Halle absolviert.

Das Mixed-Turnier mit 23 Teams war nicht nur zahlenmäßig, sondern auch leistungsmäßig stark besetzt. Doch die Seriensieger Caroline Kresse und Marcell Tódt aus Erfurt meisterten auch diese Herausforderung und gewannen das Finale gegen Tabea Bauer und Evgeni Leis aus Jena. Das beste Lichtensteiner Duo, Franziska Schubert und Daniel Burkhardt, kamen auf Rang sieben. Claudia Kröber und Christian Wimmer von Fortschritt Lichtenstein belegten im letzten Wettkampf den neunten Rang, konnten sich aber über den dritten Platz in der Gesamtwertung aller drei Turniere freuen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...