Gerüstet für Spitzenspiel

Handball-Bezirksliga: HCF-Damen behaupten Rang 2

Fraureuth.

Die Frauen des HC Fraureuth rangieren in der Bezirksliga nach dem 30:28 (15:13)-Heimsieg über die USG Chemnitz mit 8:2 Punkten weiter auf dem 2. Platz.

Schnell konnte der Gastgeber im Angriff gute Akzente setzen und sich immer wieder gute Gelegenheiten erspielen. Leider ließ man in der Anfangsphase noch zu viele davon liegen. In der Abwehr agierte man noch nicht wie gewünscht und bot den Chemnitzerinnen immer wieder Lücken, welche diese nutzten, um die Partie bis zum 3:3 offen zu gestalten. Durch Umstellungen im Abwehrverband konnte der HCF dieses Manko jedoch abstellen. Es gelang nun immer besser, die gegnerischen Angriffe zu unterbinden. Außerdem wurden die eigenen Wurfmöglichkeiten genutzt. Dadurch konnte sich Fraureuth eine Führung erspielen, behaupten und in der zweiten Halbzeit auf 23:16 ausbauen. In der Schlussphase durfte man sich sogar erlauben, die Aufstellung zu variieren und den Nachwuchsspielerinnen mehr Einsatzzeit zu ermöglichen. Diese setzten sich auch gut in Szene. Sie versäumten es jedoch, die sich bietenden Chancen zu nutzen. Infolge einiger Ballverluste schmolz das Polster bis auf zwei Tore, das verteidigte man aber bis zum Schlusspfiff. Im nächsten Punktspiel muss der Tabellenzweite am 28. Oktober beim verlustpunktfreien Spitzenreiter Burgstädter HC ran. (iw)

Statistik HCF: Wenzel; Büttner (2), Hohmuth (6), Gorbis, Jungnickel (3), Walther (6/2), Radau (3), Kleinfeld (6), Erler (2), Schmidt (1), Gebhardt (1)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...