Geschwächt nach Jena

Volleyball: Lichtenstein hofft auf Leistungssteigerung

Lichtenstein.

Auf die Regionalligavolleyballerinnen von Fortschritt Lichtenstein wartet erneut ein schweres Auswärtsspiel. Die Mannschaft von Trainer Sascha Grieshammer, die weiterhin ersatzgeschwächt ist, spielt am Samstag ab 16 Uhr beim Tabellenzweiten VSV Jena, der schon beim 0:3 im Hinspiel nicht zu schlagen war. Grieshammer hofft auf eine Leistungssteigerung im Vergleich zum schwachen Spiel in Chemnitz am vergangenen Wochenende, rechnet aber dennoch nicht mit Punkten.

Die zweite Lichtensteiner Damenmannschaft hat am Wochenende in der Sachsenliga Heimrecht. Das Nachwuchsteam spielt ab 14 Uhr im Sportzentrum gegen den Tabellenzweiten Motor Mickten und anschließend gegen die MH Volleys aus Dippoldiswalde, die Drittletzter sind. (mpf)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.