Geschwister starten gemeinsam bei der Deutschen Meisterschaft

Für die Nachwuchskegler Lena und Julian Pöcker vom VfB Eintracht Fraureuth endete die Sachsenmeisterschaft mit einem nicht alltäglichen Erfolg.

Fraureuth.

Die Fahrt zur Jugendmeisterschaft der Deutschen Classic-Kegler Union (DCU) im baden-württembergischen Weinheim wird für die Pöckers aus Fraureuth nächste Woche zum Familienausflug. Da sich mit der 14-jährigen Lena und dem zwei Jahre jüngeren Julian beide Kinder qualifiziert haben, werden auch die stolzen Eltern Peggy und Marcel die gut 450 Kilometer lange Reise mit antreten. "Ich habe mich im Internet informiert. In den letzten Jahren gab es das nicht, dass zwei Geschwister zur Deutschen Meisterschaft angetreten sind", sagt Peggy Pöcker.

Den nicht alltäglichen Doppelerfolg machten ihre Kinder Anfang des Monats bei der Sachsenmeisterschaft in Falkenstein perfekt. Dort gewann Lena zwar konkurrenzlos den Titel in der U 14 und löste so das Ticket für Weinheim. Sie hätte mit ihrem Resultat von 884 Holz aber sogar bei den gleichaltrigen Jungs gewonnen. Bei denen kam ihr Bruder Julian mit 858 Kegeln hinter seinem Vereinskameraden Dwayne Grimm (877) auf Platz 2. Zur Deutschen Meisterschaft fahren beide.

Die Vorfreude bei den Pöckers ist groß. "Julian kennt das ja von 2018, weil er da schon mit der Mannschaft bei der Deutschen Meisterschaft dabei war. Aber Lena ist ziemlich aufgeregt", sagt Peggy Pöcker. Sie hofft, dass sich beide für den Endlauf der besten Zwölf qualifizieren können. Im Vorjahr hatte Julian in München mit der Schülermannschaft des VfB Eintracht Fraureuth überraschend den Meistertitel des Deutschen Keglerbundes Classic (DKBC) gewonnen, einen deutschen Rekord aufgestellt und zudem das beste Einzelergebnis aller 50 Starter erzielt.

Die Geschwister waren durch einen Schnupperkurs auf der Fraureuther Bahn in der Grundschulzeit zum Kegeln gekommen. Der Sechstklässler und die Achtklässlerin der Regelschule Reudnitz trainieren aktuell bei Jutta Meisel, Jürgen Heinrich und Edgar Raab.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...