Glauchau lädt zum Budenzauber

Im zweiten Teil des Sparkassen-Nachwuchscups wartet der VfB Empor mit einer Neuerung auf. Der SV Fortschritt gastiert mit seiner Hallenfußballserie in Mülsen St. Jacob.

Glauchau.

Die Glauchauer Sachsenlandhalle ist am Wochenende einmal mehr Austragungsort für einen sportlichen Leckerbissen. Nachdem die G-, F- und E-Junioren ihre Sieger beim 2. Sparkassen-Nachwuchscup des VfB Empor bereits am 4. und 5. Januar ermittelt haben, betreten am Samstag und Sonntag die älteren Kicker bis zur A-Jugend das Parkett.

Wie schon in den Vorjahren stellt das Turnier der B-Junioren das Herzstück des Wettbewerbs dar. Im hochkarätigen Teilnehmerfeld finden sich mit dem Chemnitzer FC sowie dem Halleschen FC gleich zwei Bundes- sowie weitere Regionalligisten aus der Altersklasse wieder. Auch eine Mannschaft aus Tschechien reist am Samstagnachmittag nach Westsachsen. "Für uns ist es eine tolle Möglichkeit, auf dem Niveau zu spielen", sagt Patrick Jahn vom VfB Empor. Zudem wird es eine Neuerung geben, wie der Organisationschef verrät: Erstmals ist das Feld komplett mit einer Bande umrundet. "Durch die neue Vollbande wird das Spiel attraktiver und schneller", erklärt Jahn. Die B-Junioren starten am Samstag, 15 Uhr.

Ab 9 Uhr ermitteln zuvor die C-Jugendlichen ihren Besten in der Sachsenlandhalle. Neben dem FC Erzgebirge Aue und RB Leipzig wird sich der VfB Empor auch ein Stadt-Derby mit dem SV Lok Glauchau-Niederlungwitz liefern. Abgerundet wird der 2. Sparkassen-Nachwuchscup am Sonntag, 9 Uhr mit den Turnieren der C- sowie ab 15Uhr der A-Junioren.

Der Verein erwartet knapp 2000Zuschauer am Turnierwochenende. Auch die Tombola des VfB Empor geht dann in eine weitere Runde. Viele attraktive Preise sind noch zu gewinnen. Unter anderem ein unterschriebenes Shirt von RB-Leipzig-Verteidiger Lukas Klostermann oder Karten für Bundesliga Partien, unter anderem vom FC Bayern München oder VfL Wolfsburg. "Für die Basketball-Fans gibt es auch ein signiertes Trikot und Karten der Niners Chemnitz", sagt Jahn.

Ebenfalls zum Budenzauber bittet am Wochenende der SV Fortschritt Glauchau. Die 7. Auflage der Hallenturnierserie findet in der Sporthalle der Jakobus-Oberschule in Mülsen St. Jacob statt.

Dabei wird der SV Fortschritt Gastgeber für jeweils zehn Mannschaften der Altersklassen F- und E-Jugend sein. Bei den Herren schicken die Glauchauer ihre erste und ihre zweite Mannschaft ins Rennen. Beide Teams haben aber ihre eigenen Wettbewerbe. Die erste Mannschaft (Fünfter der Kreisliga, Staffel2) hat sich unter anderem die USG Chemnitz, Fortschritt Lichtenstein II und den SV 1921 Etingen/ Rätzlingen aus der Bördeliga (Kreisliga) aus Sachsen-Anhalt eingeladen. Die zweite Vertretung der Glauchauer (14. der 1. Kreisklasse, Staffel2) trifft unter anderem auf den SV Remse, den SV Waldenburg und den TSV Wernsdorf.

Auch beim SV Fortschritt können die Zuschauer attraktive Preise im Rahmen einer Tombola gewinnen. So gibt es beispielsweise ein unterschriebenes Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und von Dynamo Dresden sowie diverse Eintrittskarten. Am Samstag betreten um 9 Uhr zunächst die E-Junioren die Halle, um 14 Uhr folgt das Turnier der ersten Herrenmannschaft. Am Sonntag starten um 9Uhr die F-Junioren in den Tag. Zum Abschluss gibt es ab 14 Uhr das Turnier der zweiten Mannschaft.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...