Glauchauer Herbstlauf startet als Mini-Variante

Bis zu 150 Teilnehmer können am Sonntag ihre Runden drehen

Glauchau.

Gänzlich still wollen die Läuferinnen und Läufer der TSG Glauchau ihre Füße in diesem Jahr nicht halten. Nachdem die 35. Auflage des traditionellen Herbstlaufs coronabedingt auf den 7. November 2021 verschoben wurde, soll es am Sonntag zumindest eine Mini-Variante der großen Veranstaltung geben. Während vergangenes Jahr knapp 2000 Teilnehmer beim 34. Herbstlauf starteten, dürfen am Sonntag maximal 150 Läuferinnen und Läufer ihre Runden drehen. "Es ist jetzt mehr wie ein Lauftreff. Aber wir wollten gerne eine Veranstaltung in diesem Jahr anbieten", sagt TSG-Pressesprecher Matthias Winter.

Mit dem Mini-Herbstlauf kehren die Glauchauer zurück zu ihren Wurzeln und wecken Erinnerungen an die Anfangszeit der Laufserie. Startschuss ist diesmal nicht wie in den vergangenen Jahren an der Sachsenlandhalle, sondern im Umfeld des Bootshauses des Kanusportvereins am Stausee Glauchau (Naundorfer Wiesenweg). Zur Auswahl stehen Strecken über 9 (Start: 9.30 Uhr) und 18 (Start: 10 Uhr) Kilometer sowie eine Walking-Runde über 5 Kilometer (Start: 10.30 Uhr). Zudem kann für eine Runde um den Stausee (3 Kilometer) der Start individuell erfolgen. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde, weitere Preise werden jedoch nicht vergeben. Auch eine offizielle Zeitmessung wird nicht vorgenommen. Der Mini-Herbstlauf hat vielmehr den Charakter eines Lauftreffs.

Um die Veranstaltung in Zeiten von Corona durchzuführen, gibt es ein Hygienekonzept. Der Start zu den Läufen erfolgt unter Berücksichtigung eines Mindestabstands von 1,5 Metern. Zuschauer sind nicht zugelassen, zudem gibt es keine Umkleidemöglichkeiten, keine Duschen, keine Gepäckaufbewahrung und keine Toiletten. Außerdem besteht vor und nach dem Lauf die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. "Es findet ja alles im Freien statt. Wir gehen davon aus, dass wir den Lauf unter Einhaltung der Hygieneauflagen durchführen können", sagt Winter.

Mögliche Teilnehmer müssen sich nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" per E-Mail an info@glauchauer-herbstlauf.de verbindlich anmelden. Dafür ist die Angabe des Namens, der gewünschten Laufstrecke und des Alters notwendig. Die Teilnahmegebühr beträgt 2 Euro und ist am Sonntag vor Ort passend zu entrichten. Vorab erhalten die Teilnehmer per E-Mail ein Kontaktformular, das sie ausgefüllt mitbringen sollen. Zugelassen sind Läuferinnen und Läufer ab Jahrgang 2006 und älter. Meldeschluss ist am Donnerstag. Nachmeldungen vor Ort sind nicht möglich.

Zusammen mit der Firma Gü Sports und einem Sportartikelhersteller können die Teilnehmer von 9 bis 13 Uhr Laufschuhe testen. Weitere Informationen finden sich auf der Herbstlauf-Internetseite der TSG Glauchau.

www.glauchauer-herbstlauf.de

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.