Grubenlampe feiert Auswärtserfolg

Handball-Oberliga: Zwickauer HC gewinnt bei TuS 1947 Radis mit 27:23

Gräfenhainichen.

Damit hätten die wenigsten gerechnet: Beim vorjährigen Tabellendritten der Mitteldeutschen Oberliga, TuS 1947 Radis, gelang dem ZHC Grubenlampe ein überraschender 27:23 (13:11)-Sieg. Nach zwei klaren Auswärtsniederlagen (21:26 und 27:35) in den vergangenen Serien entführten die Zwickauer erstmals zwei Punkte aus der Sporthalle Gräfenhainichen.

"Unsere gesamte Mannschaft vom Torhüter bis Linksaußen hat von Anfang bis zum Ende toll gekämpft", lobte Co-Trainer Florian Weißflog. "Inamoto hat sehr gut gehalten. Das spezielle Training hat sich ausgezahlt. Wir haben gegen einen guten Gegner zwei Punkte geholt. Auf den zwei positiven Ergebnisse zur Saisonbeginn lässt sich aufbauen." Die Zwickauer legten einen 5:1-Start hin (8.) und führten zur Pause mit zwei Toren. Nur einmal musste man den Ausgleich hinnehmen - beim 13:13 (32.) in Unterzahl. Danach trumpfte der ZHC auf und erreichte die Zwischenstände von 23:18 (48.) und 27:21 (58.). Der Sechs-Tore-Unterschied war der höchste Vorsprung für die "Lampe".

Nach seinem Kreuzbandriss im Oktober des vergangenen Jahres und der anschließenden Operation gab der 28-jährige Martin Vala sein Comeback. "Auch von der Roten Karte von Willi Kühn (43.) hat sich unsere Mannschaft nicht beirren lassen und mit Kopf die Partie zu Ende gespielt", sagte Weißflog. Wie gegen Aschersleben zeichnete sich erneut Adam Krejcirik aus. Mit seinen 13 Treffern war der Tscheche zu 48Prozent an der Zwickauer Torausbeute beteiligt und legte somit den Grundstein zum Erfolg. (rr)

Statistik ZHC: Inamoto, Pour; Pätz, Koska (2), Kretschmar (4), Krejcirik (13/1), Schramm (2), Vala (2), Steudemann, Masak (1), Knape (1), Götze, W. Kühn (1), Musteata (1)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

    Lesen Sie auch
    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...