Grubenlampe wird Turnierzweiter in Ziegelheim

Handball: ZHC-Rückkehrer Adam Krejèiřik erzielt 16 Tore - Einzige Niederlage gegen Mitaufsteiger Jena

Der ZHC Grubenlampe hat beim Hallenturnier in Ziegelheim (Ostthüringen) mit vier Mannschaften den 2. Platz belegt.

Die Spielzeit betrug jeweils dreimal 15 Minuten. Nach Siegen gegen den LSV Ziegelheim (22:18) und den Landsberger HV (22:15) gab es im dritten Spiel gegen den HBV Jena 90, Mitaufsteiger in die Mitteldeutsche Oberliga, eine 13:19-Niederlage. "Wir haben erst eine Woche mit dem Ball trainiert. Fünf neue Spieler sind neu, und auch ich. Unser Team soll am 1. September in einem Topzustand sein. Das ist das Ziel. Wir haben jetzt noch drei Testspiele und ein sehr schweres Turnier in Plauen bis Ende August vor uns", betonte der Trainer Tonci Druskovic.

Die Jenaer präsentierten sich vier Wochen vor Saisonbeginn in prächtiger Verfassung. Gegen den ZHC gab es folgende Zwischenstände: 6:1 (10.), 9:3 (15.), 14:3 (22.), 14:9 (30.) und 18:9 (38.). Am dritten Spieltag, dem 15. September, treffen die beiden Aufsteiger in Jena-Lobeda erstmals um Punkte aufeinander.

Einige Zwickauer Handballer waren in Ziegelheim schon recht gut in Schwung. An erster Stelle darf man den Rückkehrer vom HSV Bad Blankenburg, Adam Krejèiřik, nennen, der insgesamt 16 Tore warf.

Hinter Maximilian Amtsberg (18/Ziegelheim) belegte Krejèiřik den 2. Platz. Der 19-jährige ZHC-Rechtsaußen Voita Kozubik erzielte elf Treffer. Neben den zwei Tschechen kamen im Turnier auch die anderen drei Zwickauer Zugänge - Torhüter Maximilian Weihrauch sowie Maciej Sieczka und Mirko Alexy - zum Einsatz. Philip Knape und Kevin Model fehlten, weil sie sich noch im Urlaub befinden. Kapitän Torsten Koska erklärte nach dem Hitzeturnier in der Wieratalhalle: "Uns wurden die Baustellen noch einmal aufgezeigt. Nach dem nächsten Auswärtsspiel in Ronneburg (am Freitag, 19 Uhr) haben wir am Wochenende ein zweitägiges Trainingslager in Zwickau vor uns." (rr)

StatistikZHC: Schüller, Weihrauch; Sieczka, Kretzschmar (3), Arsene (1), Schramm (1), Vala (6), Burda (1) , T. Koska (2), Kozubik (11), Wenzel (5), Musteata (7), W. Kühn, Alexy (4), Krejcirik (16). Endstand: 1. HBV Jena 90 (72:47 Tore/6:0 Punkte), 2. ZHC Grubenlampe (57:52/4:2), 3. LSV Ziegelheim (68:70/2:4), 4. Landsberger HV (44:72/0:6)

0Kommentare Kommentar schreiben