Hallencup mit Top-Teams

Fußball: In Glauchau wird ein kleines Jubiläum gefeiert

Glauchau.

Auch bei der zweiten Auflage des vom VfB Empor Glauchau organisierten Sparkassen-Nachwuchscups im Januar stehen wieder namhafte Fußball-Klubs auf der Gästeliste. So haben sich neben sächsischen Vereinen wie dem FSV Zwickau, Erzgebirge Aue und RB Leipzig auch der Hallesche FC, der 1. FC Magdeburg und Rot-Weiß Erfurt angekündigt. Mit dem FK Neratovice Byskovice tritt außerdem ein tschechischer Verein in der Sachsenlandhalle gegen den Ball.

Der Nachwuchscup erstreckt sich auf zwei Wochenenden. Am 4. und 5. Januar gehen zunächst die G- bis E-Junioren auf Torejagd. Zusätzlich treten die Alten Herren um den SMI-Cup an. Der zweite Turnierabschnitt findet vom 25. bis zum 26. Januar statt. Auf dem Parkett präsentieren dann die D- bis A-Jugendlichen ihr fußballerisches Können.

Unabhängig vom sportlichen Abschneiden können die Glauchauer ein kleines Jubiläum feiern. Zusammen mit den Vorläufern des Sparkassen-Nachwuchscups geht die Turnierserie 2020 in ihr fünftes Jahr. Erstmals wird dabei mit einer Vollbande gespielt. Bei der Ausgabe am Anfang des Jahres zählte der VfB Empor knapp 3500 Zuschauer. (ewer)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...