Handball - HC-Spielerin eröffnet Torreigen

Glauchau/Meerane/Zwickau.

Beim Aufeinandertreffen zwischen ehemaligen Spielerinnen des BSV Sachsen Zwickau und dem aktuellen Zweitligakader des Vereins hat Kreisläuferin Katrin Höhne vom HCGlauchau/Meerane am Gründonnerstag den 42:38 (19:15)-Sieg der Ex-Spielerinnen mit den ersten beiden Treffern der Partie eingeleitet. Bei dem Freundschaftsspiel vor 150 Zuschauern wurde viel gelacht und die Regeln nicht ganz so ernst genommen. Die Spielleitung übernahm BSV-Spielerin Katarina Pavlovic, die im Spielbetrieb derzeit mit einem Fußbruch ausfällt. Bei einem Siebenmeter trat sie selbst an die Linie, scheiterte aber sowohl mit dem Straf- als auch mit dem folgenden Nachwurf am Gehäuse des Tores. HC-Spielerin Höhne kam am Ende des Tages auf fünf Treffer, ihre Vereinskollegin aus Glauchau und Meerane, Bianca Kusch, blieb ohne Torerfolg. Beste Werferin war die Japanerin Emy Uchibayashi, die derzeit in Norwegen spielt. Sie erzielte zwölf Treffer. (ewer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...