Handball - Nach Fehlstart einen Punkt erkämpft

Lichtenstein/Glauchau.

Die Handballerinnen der SG Lichtenstein/Oberlungwitz haben auswärts überzeugt und beim Vierten SG Raschau-Beierfeld ein 23:23 erspielt. Nach einem Fehlstart lag Lichtenstein/Oberlungwitz schon mit 1:6 hinten, gab aber nicht auf. Nach dem 12:10 für Raschau zur Pause entwickelte sich im zweiten Durchgang ein ausgeglichenes Spiel, in dem Juliane Dillner Sekunden vor der Schlusssirene den Ausgleich für die SG Lichtenstein/Oberlungwitz erzielte. Damit belegt die Mannschaft Rang 7. Schlechter sieht es für die zweite Damenmannschaft des HC Glauchau/Meerane aus, die nach der 18:23-Auswärtsniederlage bei der USG Chemnitz weiter sieglos ist und am Tabellenende steht. (mpf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...