HC Glauchau/ Meerane ist am ZHC dran

Handball-Sachsenliga: Klarer Sieg in Zwönitz

Glauchau/Meerane.

Die Sachsenliga-Handballer des HC Glauchau/ Meerane haben nach dem sechsten Spieltag nur noch einen Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter ZHC Grubenlampe. Denn während der Tabellenzweite in Zwönitz am Samstagnachmittag einen alles in allem sehr souveränen 35:26-Erfolg herauswarf, büßten die Zwickauer wenige Stunden später mit dem 28:28 im Heimspiel gegen den LHV Hoyerswerda erstmals in dieser Saison einen Zähler ein. "Der Samstag ist für uns damit insgesamt gut gelaufen, denn es bleibt natürlich unser Ziel, ganz nach vorn zu kommen", sagte HC-Trainer Mario Schuldes. Er hatte sich das Spiel des Lokalrivalen in Zwickau selbst angesehen, da Hoyerswerda am Samstag der nächste Heimgegner der Glauchauer und Meeraner ist.

In Zwönitz hatte das Team von Mario Schuldes schon in den ersten 30 Minuten die Weichen für den fünften Saisonsieg gestellt. Denn zur Pause leuchtete eine 19:10-Führung für die Gäste von der Anzeigetafel. "Da hat die Mannschaft sehr gut umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, nämlich kompakt zu verteidigen und damit den Grundstein für schnelle Gegenstöße und einfache Torerfolge zu kommen", sagt der Trainer. Er schwor sein Team darauf ein, auch in der zweiten Halbzeit die Konzentration hochzuhalten. Das gelang den Gästen, bei denen fortan auch die Spieler zum Einsatz kamen, die bisher eher wenig auf dem Parkett standen, dann auch über weite Strecken. Entsprechend zufrieden zog Mario Schuldes Bilanz. "In Zwönitz musst du erstmals so deutlich gewinnen", sagte er. In der Tat hatten die Erzgebirger ihre ersten zwei Heimspiele der Saison klar gewonnen. ( tyg)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...