Heinrich holt EM-Titel nach Zwickau

Zwickau.

Der Wahnsinn von Gent geht weiter: Die Bahnrad-Junioren des ESV Lok Zwickau haben bei der Europameisterschaft in der belgischen Stadt auch am dritten Wettkampftag eine Medaille geholt. Der 17-jährige Nicolas Heinrich gewann am Donnerstagabend Gold in der 3000-Meter-Einzelverfolgung. Den Finallauf entschied er mit mehr als einer Sekunde Vorsprung für sich. Für Heinrich war es der zweite Podestplatz innerhalb weniger Stunden. Am Mittwoch hatte er ebenso wie sein Zwickauer Vereinskamerad Pierre-Pascal Keup (18) zum Vierer gehört, der mit deutschem Rekord zu Bronze in der Mannschaftsverfolgung gefahren war. Der dritte Starter des Wolfgang-Lötzsch-Nachwuchsteams des ESV Lok hatte schon am Auftakttag der EM für einen Paukenschlag gesorgt: Laurin Drescher (17) wurde am Dienstagabend mit dem deutschen Trio Europameister im Teamsprint. (tyg)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...