Heißer Auftakt der Handballer

In der Sachsenliga der Männer kommt es gleich am ersten Spieltag zum Derby zwischen Glauchau/ Meerane und Zwickau. Beide Vereine haben sich nicht nur für dieses Spiel einiges vorgenommen.

Meerane/Zwickau.

Wenn der HC Glauchau/Meerane und der Zwickauer HC Grubenlampe am Samstag, 17.30 Uhr in der Karl-Heinz-Freiberger-Halle in Meerane aufeinandertreffen, macht bei weitem nicht nur der Derby-Charakter den Reiz aus. Denn am ersten Sachsenliga-Spieltag treffen auch zwei Vereine aufeinander, die um die Podestplätze mitspielen wollen.

"Das ist gleich ein wichtiges und schweres Spiel", sagt HC-Trainer Mario Schuldes. Für sein Team lief die Vorbereitungsphase - mit Blick auf Ergebnisse und Personalsituation - nicht optimal. Der Grundstein zu einem erfolgreichen Start soll in der Abwehr gelegt werden. "Dort müssen wir kompakt stehen und nach Ballgewinnen schnelle Konter laufen. Das ist wichtig, da Zwickau über einen starken Torhüter und eine starke 6:0-Deckung verfügt", sagt der Übungsleiter, der im Mai die Verantwortung für die Mannschaft übernommen hat.

Die Hausherren haben im Derby nur einen dezimierten Kader zur Verfügung. Franz Schmidt, Stefan Schwinger und Fabian Götze befinden sich ausgerechnet zum Start in die Saison im Urlaub. Mit René Pechmann (krank) und David Kylisek (verletzt) fallen zudem zwei Leistungsträger aus dem Rückraum aus. David Kylisek soll - wie jüngst schon beim Sieg im Sachsenpokal beim SV Niederau - auf der Reservebank Platz nehmen. Der Tscheche schlüpft in die Rolle eines Extra-Coaches. "Durch seine Erfahrung kann er unseren jungen Leuten, die im Rückraum ranmüssen, einige Tipps geben", sagt Mario Schuldes.

Zuletzt standen sich Glauchau/ Meerane und Zwickau in der Saison 2016/17 in der Oberliga gegenüber. Von damals sind bei den Gästen mit Torsten Koska, Adam Krejcirik, John Kretzschmar, Ondrej Masak, Alexandro Musteata, Roberto Schramm und Martin Vala immerhin noch sieben Spieler dabei. Beide Male gab es damals einen Erfolg für den HC Glauchau/Meerane. Dem knappen 26:25 in Neuplanitz folgte im Rückspiel ein klarer 29:23-Sieg in Glauchau. Nun kommt es nach drei Jahren zu einer Neuauflage.

"Es ist ein richtig heißer, richtungsweisender Auftakt. Wir fahren nach Meerane, um zu gewinnen", gibt der Zwickauer Trainer Silvio Schmidt das Ziel vor. Nachdem sich das Aufgebot des ZHC durch sieben Ab- und zwei Zugänge etwas verändert hat, geht es nun für das neue Team erstmals um Tore und Punkte. "Die neuen Spieler haben sich sehr gut integriert und ich bin mehr als zufrieden mit allen 13 Spielern. Die Torausbeute hat sich in den Trainingsspielen im Gegensatz zum letzten Jahr verbessert. Wir sind auf einen guten Weg und ich hoffe, dass wir das Angriffsproblem in den Griff bekommen. Im Abwehrverhalten müssen wir dranbleiben, da haben wir noch Potenzial", erklärt Silvio Schmidt.

Roberto Schramm geht mit Zwickau bereits in seine 17. Männersaison. "Ich habe schon als 17-Jähriger in der ersten Mannschaft gespielt", sagt der dienstälteste ZHC-Spieler. Der Zwickauer Trainer Schmidt will mit seinem Team in der neuen Serie um die Meisterschaft mitspielen. "Ich will jedes Spiel gewinnen, was am Ende des Tages herauskommt, steht auf einem anderen Blatt", ergänzte der 40-Jährige.

Sachsenliga Samstag, 17.30 Uhr: HC Glauchau/Meerane - ZHC Grubenlampe (Karl-Heinz-Freiberger Halle Meerane)


Die Aufgebote

HC Glauchau/Meerane

Tor: Ludek Kylisek (36 Jahre), Stefan Schwinger (24).

Feldspieler: Tobias Piller (23), Fabian Götze (22), Franz Schmidt (29), David Kylisek (34), Stefan Staude (25), Christian Staude (29), Alexander Pfeil (25), Sebastian Poppitz (25), Christian Döhler (27), Hagen Ludwig (21), Lukas Zauber (20), Andre Blauhut (33), Tim Planken (20), Rene Pechmann (32).

Trainer: Mario Schuldes.

Co-Trainer: Oliver Pflug.

Teamchef: Jens Rülke.

Physiotherapeut: Maximilian Kleber.

Zugänge: Hagen Ludwig (Chemnitz).

Abgänge: Felix Kempe (Freiberg), Lars Lindner (Zwickau), Maximilian Kropp (Zwickau).

ZHC Grubenlampe

Tor: Maximilan Kropp (25), Steffen Schüller (34).

Feldspieler: Lucian Arsene (32), Marco Cosic (30), Thomas Heidrich (41),

Torsten Koska (29), John Kretzschmar (22), Adam Krejcirik (29), Borjan

Madzovski (25), Ondrje Masak (36), Alexandro Musteata (33), Roberto

Schramm (33), Martin Vala (31).

Trainer: Silvio Schmidt. Spielender Co-Trainer: Thomas Heidrich.

Fitnesstrainer: Michael Hätterich.

Zugänge: Borjan Madzovski, Ondrej Masak, Marco Cosic, Max. Kropp.

Abgänge: Kevin Model, Maximilan Weihrauch, Matyas Burda, Philipp Knape, Vojta Kozubik, Maciej Sieczka Fabian Wenzel.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...