Hohenstein-Ernstthaler sind nach der Pause in Torlaune

Vor großer Kulisse mit rund 250 Zuschauern hat das Futsalteam des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal am Samstag seine Titelambitionen einmal mehr untermauert. Gegen das Team von Berlin City Futsal, das um die Plätze im oberen Drittel der Regionalliga mitspielen will, gewann der VfL mit 12:1. Michal Belej (am Ball) steuerte zwei Tore zum Sieg bei. Die Gäste, die technisch guten Futsal spielten, scheiterten immer wieder an der Abwehr und der Konterstärke des VfL 05, der zur Pause 4:0 führte und in Hälfte 2 so richtig in Torlaune kam. Christopher Wittig, Jurij Jeremejev, Jakub Reznicek und Michal Salak trafen ebenfalls doppelt. Zudem waren Cendrim Jashari und Ondrej Mica erfolgreich. Im Anschluss wurde im Hot-Sportzentrum das Spiel des Heidenauer SV gegen 1894 Berlin ausgetragen. Die Berliner gewannen 15:0 und übernahmen mit 21 Punkten aus sieben Spielen die Tabellenführung. Der VfL05 ist mit 18 Zählern aus sechs Spielen Dritter hinter Srbija Berlin (18). (mpf)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...